Intelligente Kommunikations-Netzwerke im Einsatz von Industrie 4.0

Welten verbinden


Sind für die Umsetzung von Industrie 4.0 neue Technologien nötig? Nicht unbedingt. Vielmehr geht es darum, bestehende Technologien so zu ertüchtigen, dass sie auch zukünftige Anforderungen erfüllen. Profinet bietet hierfür bereits gute Voraussetzungen, da PI (Profibus & Profinet International) bereits wichtige Basisarbeiten geleistet hat... [mehr]


- Anzeige -
Distrelec: Mit europäischem Zentrallager und integrierter IT für die Zukunft gerüstet

Der Bedarf des Kunden steht im Vordergrund

Nach der Eröffnung des Zentrallagers im niederländischen s-Hertogenbosch bietet Distrelec nun über 150.000 sofort verfügbare Produkte auf 22.000 Quadratmetern Fläche. Mit dem fast verdoppelten Lagerbestand...
 [weiter]
Sicher, flexibel und effizient: Leistung im Milchwerk Zeven

Energieversorgung aus einer Hand

Maximale Betriebssicherheit und Flexibilität – das waren die Grundbedingungen für die Stromversorgung des neuen Werks der Deutsches Milchkontor GmbH in Zeven. Der Sprühturm zur Herstellung von Milchpulver...
 [weiter]
Einfacher Einstieg in die Welt der managed Switche

Baukasten und einfaches Management

Das Monitoring sowie die Einstellmöglichkeiten von Geräten in industriellen Netzwerken werden im Zuge von Industrie 4.0 immer wichtiger. Noch immer wird eine Vielzahl von unmanaged Switchen gekauft und...
 [weiter]
Twincat Scope ermöglicht umfassende Analyse

Multicore-Oszilloskop für Big Data

Über den gesamten Lebenszyklus von Maschinen und Anlagen hinweg nimmt das Volumen der zu erfassenden und verarbeitenden Daten zu – Big Data eben. Dabei unterscheiden sich die Anforderungen zwischen der...
 [weiter]

HMS Industrial Networks übernimmt eWon

Gemeinsam die Führerschaft bei IoT ausbauen

HMS Industrial Networks hat die eWon SA übernommen. Dieses Belgische, 2001 in Nivelles gegründete Unternehmen bietet Kommunikationsprodukte und Dienstleistungen rund um den den Fernzugriff auf Industrie-Steuerungen,...
 [weiter]
Westermo: Rekordumsatz in 2015

Lösungen für industrielle Datenkommunikationen

Das globale Entwicklungsprogramm des Unternehmens zeigt Wirkung und beschert dem schwedischen Spezialisten für robuste industrielle Datenkommunikation einen Rekordumsatz. Die beiden IDC-Töchter der Beijer...
 [weiter]
Mesago mit neuem Geschäftsführer

Den Erfolg weiterführen

Dipl.-Ing. Martin Roschkowski ist in die Geschäftsführung der Mesago Messe Frankfurt GmbH und deren Töchter Mesago Messemanagement GmbH und Mesago PCIM GmbH eingetreten. Er leitet in Zukunft gemeinsam...
 [weiter]
Renesas Electronics: Martin Lenart wird Vice President

Industrial & Communications Business Group

Mit Wirkung zum 1. April 2016 ernennt Renesas Electronics Europe Martin Lenart zum neuen Vice President der Industrial & Communications Business Group (ICBG). Lenart übernimmt die Position von Michael...
 [weiter]
Kübler: Niederlassung in Österreich

Partner für funktionale Sicherheitstechnik

Die Kübler-Gruppe setzt weiterhin auf weltweite Präsenz und gründete jetzt in Österreich ein eigenes Tochterunternehmen. Grund für diese Entscheidung ist das große Marktpotenzial an innovativen Unternehmen...
 [weiter]

Stimmen anlässlich der SPS IPC Drives...


Industrie 4.0: Smart Factory kurz erklärt

Ein Explain-it-Film der Automatisierungsspezialisten von Pilz...



- Anzeige -
R-IN Multiprotokoll-Controller für die Industrie 4.0 – Teil 1/2

Hochgeschwindigkeits-Kommunikation

Industrie 4.0 beruht auf cyber-physikalischen Systemen, die Technologien wie die Internetkommunikation mit einem automatisierten, über Sensor-Netzwerke gesteuerten Betrieb unter Echtzeit-Bedingungen kombinieren....
 [weiter]
Weitere Artikel|Zur Online-Rubrik
Stranggießen: Prinzipbedingte Mess-Ungenauigkeiten vermeiden

Glühendes Metall im Griff

Prinzipbedingte Ungenauigkeiten der Messsysteme beim Stranggießen – verursacht durch Schlupf, Verschleiß oder Verschmutzung – erfordern typischerweise bei der Schnittlängensteuerung einen beachtlichen...
 [weiter]
Weitere Artikel|Zur Online-Rubrik
elektro AUTOMATION Video

Round-Table-Gespräch Industrie 4.0

Was bringt dem Anwender Industrie 4.0? Zur Diskussion rund um diese Frage nahmen Roland Bent (Phoenix Contact), Jürgen Gutekunst (Balluff), Gerd Hoppe (Beckhoff Automation), Markus Sandhöfner (B&R), Hondo Santos (Balluff) sowie Prof. Detlef Zühlke (DFKI) die Einladung der Redaktion der elektro AUTOMATION zum Round-Table-Gespräch an.  [Das Gespräch zum Nachlesen finden Sie hier...]


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe